Wut

empfinde ich, wenn ich sowas lesen muss: Die Einführung der Hartz IV-Reformen im Jahr 2005 hat die Gesellschaft grundlegend verändert. Seither wird wieder ganz offen von Unterschicht und Klassengesellschaft geredet. Wer von Hartz IV leben muss, ist ganz unten angekommen. Das zeigt sich nicht nur … Weiterlesen …

Erneute Abzocke der Energieanbieter

Das was derzeit in Deutschland passiert wird später als die große Abzocke der Wirtschaft in die Geschichtsbücher eingehen. Es ist unglaublich, unter welchen fadenscheinigen Argumenten die Energiewirtschaft die Verarmung voran treibt: April beziehungsweise 1. Mai heben bundesweit 57 Stromanbieter ihre Preise um durchschnittlich 5,9 Prozent … Weiterlesen …

Soweit sind wir also schon…

dass eine Aktion gegen Armut gestartet werden muss, damit unsere Regierung vielleicht – die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt – etwas gegen die Armut im Land tut. Große Zugeständnisse an die Wirtschaft, keine Verbesserung der Einkommenssituation und viele leere Versprechungen zeichnen die bisherigen Leistungen dieser Regierung … Weiterlesen …

Jedes fünfte Kind in der EU ist arm

Trotz Wirtschaftsaufschwung nimmt die Kinderarmut in Deutschland weiter zu. Wie eine EU Studie nun belegt: Jedes achte Kind (zwölf Prozent) in Deutschland ist von Armut bedroht. Das geht aus dem in Brüssel vorgestellten Sozialbericht der EU-Kommission für 2008 hervor. Bei fast jedem zehnten Kind sind … Weiterlesen …

Lebensmittel bald unbezahlbar?

Die Globalisierung, die von kurzsichtigen Politikern und Umsatzgailen Wirtschaftsbossen vorangetrieben wurde, zeigt Wirkung: Die UNO kann ihre Hilfslieferungen an rund 90 Millionen notleidenden Menschen nicht mehr finanzieren und schlägt Alarm. Dass es ausgerechnet das WFP ist, das Alarm schlägt, zeigt, wie kritisch die Situation ist: … Weiterlesen …

Ausgelutscht, abgezockt und vergessen

Das fällt mir ein, wenn ich an die Pflege-Katastrophe in Deutschland denke. Der Sozialstaat ist nicht in der Lage, seine Alten, pflegebedürftigen Bürger zu versorgen. Wohl aber deren Einkommen durch Steuern und Abgaben zu schmälern sowie deren Rente und Altersruhestand durch längere Beitragsjahre zu kürzen. … Weiterlesen …

Gerichte beschäftigt Hartz-IV-Klageflut

Wie der Tagesspiegel berichtet, legen immer mehr Hartz-IV-Empfänger wegen Leistungskürzungen und Wohngeld Widerspruch vor den Sozialgerichten ein. Laut dem Bericht wurden im vergangenen Jahr 775.000 Widerspruchsverfahren gegen Arbeitslosengeld-II-Bescheide bearbeitet, ein Anstieg um rund 175.000 gegenüber dem Vorjahr. Ebenso stieg die Zahl der abgelehnten Widersprüche von … Weiterlesen …