Wichtige Unterschriftenaktion: Codex Alimentarius vs. natürliche Heilmittel

Von Hans-D. ZiranDer AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

Man ist mit der Bitte an uns herangetreten, die oben genannte Unterschriftenaktion in Gestalt eines Aufrufs zur Teilnahme weiter zu verbreiten … dieser Bitte entsprechen wir hiermit und möchten hinzufügen, dass diese Solidarität für uns nicht nur selbstverständlich ist, sondern zugegebenermaßen auch dem reinen und simplen Selbsterhaltungstrieb entspringt …

Zur „Einstimmung“ sei darauf hingewiesen, dass dieses Thema auf unserem Blog schon einmal – in einem Artikel vom 14. Januar 2009 – thematisiert wurde.

Hier der Kern der an mich gerichteten Mail:

Kurze Erklärung zur Aktion ELIANT. 2009 ist das Jahr der Entscheidungen und mit Eurer Stimme wird dazu beigetragen ob das Gesetz CODEX Alimentarius Ende Dezember in Kraft tritt oder nicht.

Codex Alimentarius würde u.a folgende Punkte festlegen:

O viele Heilverfahren und – methoden sollen verboten werden.
O viele Heilkräuter und deren Präparate sollen verboten werden.
O viele homöopathische Mittel sollen vom Markt genommen werden.
O altern. Kindergärten und Waldkindergärten, Schulen, Waldorfschulen und -kindergärten sollen verboten werden.
O dass biologische Nahrung bestrahlt werden kann
O Genfood in biologischer Nahrung nicht kennzeichnungspflichtig ist
O Genfood nicht kennzeichnungspflichtig ist

Die Aktion ELIANT und andere Aktionen sammeln 1 Million Unterschriften um am Europäischen Gerichtshof gegen dieses Gesetz Einspruch zu legen und dagegen anzugehen, erst ab einer Million Unterschriften kann auf EU Ebene politisch etwas erreicht werden. Es fehlen noch ca. 280.000 Stimmen bis zum Ziel. Eure Unterschrift könnte die entscheidende sein.

Es geht hier um mehr als ein einseitiges Interesse, es geht neben der Wahlmöglichkeit auch um die Wahlfreiheit, Menschenrechte. Eine Entscheidung die uns alle betrifft, denn wir und unsere Entscheidungen sind alle miteinander verbunden.

Weitere Infos und Möglichkeit zur online Abstimmung unter:

www.eliant.eu/new/?p=42


CODEX Alimentarius:

Wie immer gibt es „höchst unterschiedliche“ bis widersprüchliche Informationen, suchen Sie sich selbst diejenigen aus, die sie – nach bestem Wissen und Gewissen – als wahrheitsgemäß und glaubwürdig einschätzen zu können glauben! – Hier werden nur drei Möglichkeiten von unzähligen Seiten angeboten.

1 = offizielle Webseite FAO und WHO (Englisch)

2 = die „erschöpfende Info“ via Wikipedia

3 = Zentrum der Gesundheit … Fakten

Quelle: Der AmSeL-Gedanke Plus = Gemeinschaft

27 Gedanken zu “Wichtige Unterschriftenaktion: Codex Alimentarius vs. natürliche Heilmittel

  1. Wahl eines Heilverfahrens oder einer Schule muss dem Einzelnen überlassen bleiben!

  2. Der Kommentar Nr. 4 ist, so wie es aussieht, leider sehr zutreffend.

    Deshalb:
    Diese Information verbreiten an Freunde/Verwandte und bei jeder nur möglichen Gelegenheit!
    Man kann natürlich auch die Abgeordneten, die man das letzte Mal in den Land- oder Bundestag gewählt hat, bitten, sich zu aktivieren.

  3. Stop!
    hier kursiert gerade eine Reihe von Falschmeldungen herum!
    1) Der Codex Alimentarius ist sicherlich ein höchst zweifelhaftes Werk, zumal ein hoher Einfluss der Lebensmittelindustrie zu vermuten ist und es an Transparenz fehlt. Ein Gesetz ist er aber nicht und wird er wohl auch nicht werden. Er hat lediglich Empfehlungscharakter durch WHO & Co.
    2) Der Codex regelt (übrigens seit Mitte des 19. Jahrhunderts) ausschließlich Lebensmittelfragen – er beschäftigt sich weder mit Schulfragen noch mit Fragen von (alternativer) Medizin. Schulfragen sind in Deutschland immer noch Ländersache, alles andere wäre auch nicht verfassungskonform
    3) Die Aktion Eliant wehrt sich nicht gegen den Codex, sondern tritt für die Förderung angewandter Anthroposophie ein. Sie distanziert sich inzwischen auch von diesen Falschmeldungen, meist in Form von Kettenbriefen.
    http://eliant.eu/new/dementi/

    Auch ich bin diesen Falschmeldungen zunächst aufgesessen und habe mir für vorgenommen, in zukunft besser zu recherchieren. Von den Betreibern einer Website kann ich wohl das gleiche erwarten?

  4. Kettenbriefe sind wohl die mit Abstand seriöseste Form um vor Falschmeldungen zu warnen.

    Angesichts des hier behandelten Themas ist klar, dass hier – von wem auch immer – versucht wird, Eliant/DEMETER als Falschmeldung darzustellen.

  5. codex ist ein handelsabkommen, das ende dieses jahres sehr wohl zu einem gesetz wird, wenn nichts dagegen unternommen wird.
    ich selbst lebe seit jahren im ausland und es erstaunt mich, wie wenig interesse dafuer in deutschland herrscht (ueber google findet man weit mehr in englischer sprache). des weiteren fand ich persoenlich interessant, das in google.de sehr vieles im interesse von codex ist, sprich informationen heruntergespielt werden, und eine sekte mit in’s spiel gebracht wird, von der man weiss, das menschen empfindlich reagieren (ich beziehe mich dabei auf das video von http://www.healthfreedomusa.org).
    aber das alles wundert nicht, wenn man weiss, das deutschland das land ist, von dem das abkommen ausgeht und wenn man einen blick in unser „gesundheits“system und in die apotheken wirft.
    meiner meinung nach, darf man von dem schlimmsten ausgehen, aber schschschh…. darf natuerlich niemand wissen. zumindest nicht bis das gesetz in kraft getreten ist. es sind ja nur noch in paar kritische monate…

  6. Dankeschön für Deinen Kommentar. Wie man auch hier im Kommentarbereich sehen kann, wird in Deutschland zweifelhaft versucht, Informationen diesbezüglich als „falsch“ dazustellen. Nach der Veröffentlichung dieses Beitrags bekamen wir wie auch einige Partner, die diesen Beitrag ebenfalls eingestellt haben, einige Mitteilungen, die uns vom Gegenteil überzeugen wollten.

    Leute, wir müssen dran bleiben!

  7. Man Saarbreaker, lies doch mal genau! Ich stelle doch nicht demeter / Eliant als Falschmeldung hin. Aber Eliant hat überhaupt nichts mit dem Codex Alimentarius zu tun. Natürlich ist die Bio-, und damit auch die Demeter-Landwirtschaft vom Codex direkt oder indirekt immer wieder betroffen; aber Eliant wehrt sich nicht gegen den Codex, sondern tritt für die Anerkennung angewandter Anthroposophie ein. Lies doch mal die Website der Aktion Eliant, dann kann man die Klarstellung deutlich lesen.
    Ich finde den Codex auch höchst zweifelhaft – und habe absolut nichts dagegen, wenn es Leute gibt, die diesbezüglich mal Stellung beziehen. Aber mit Eliant hat das erst mal nichts zu tun. Und diese Trennung sollte sauber bleiben!
    An Anna Müller: Nenn mir doch mal die Quelle, in der steht, dass der Codex ein Handelsabkommen ist und Gesetz werden soll. Ich bin jetzt schon gespannt…

  8. Es ist für jeden einzelnen Zeit, aufzuwachen und Verantwortung zu übernehmen, für das was wir tun, und für das was wir NICHT tun !!!
    Jede/r von uns wird wiederkommen auf diese Welt und das ausbaden, was er/sie nicht zu verhindern versucht hat, wenn dieses Gesetz durchkommt. DIE ZEIT LÄUFT
    Du solltest zumindest dagegen unterschreiben!

  9. Hallo!
    Ich habe kürzlich davon gehört.
    Können Sie mir sagen ob der CA in Deutschland Ende 2009 in Kraft tritt? Wieso hört man davon nichts in den Nachrichten? Und was bedeutet das denn nun konkret? Dass sämtliche Lebensmittel im Supermarkt bestrahlt und demineralisiert und entvitaminisiert sind?
    Wie kann man denn darauf reagieren als Verbraucher?
    Ich bin da echt ziemlich planlos momentan.

  10. Ich war eben auf einer Website wo das alles in Frage gestellt, bzw als nicht bewiesen dargelegt wird. Vielleicht ist das so, möglich, aber selbst wenn, kann es nicht sein das die EU oder sonst wer, mir vorschreibt was ich zu essen habe, was für mich gesund ist und was nicht, das möchte ich bitte selber entscheiden, wer sind die denn? es reicht!!! Ob es nun Verschwörungtheorien einiger weniger sind, oder ob es die Wahrheit ist, ist eigentlich unerheblich, weil ich mir ausrechenen kann, wer davon profitiert, wenn diese Verordnung in Krat tritt und bindend wird. Sie verursachen das Problem und wenn wir lange genug gelitten haben, bieten sie uns die Lösung an, so war das immer. Das ist das Spiel so funktioniert es. So wie Länder Kriege in Gang setzen und Banken dann beide Seiten davon finanzieren so ist das auch hier. erst machen sie uns krank und dann verkaufen sie uns ihre Medikamente, hört sich für mich wie nach nem Plan der großen Mächtigen an, die einfach noch mehr Macht und Geld brauchen. Oder wie auf anderen Seiten zu lesen ist, einfach die Weltbevölkerung reduzieren wollen und die die übrig bleiben dumm und träge halten, durch Vitamin und Nährstoffmangel. Ich habe in den letzten Monaten einiges gelesen und gesehen aber noch immer fällt es mir schwer zu glauben das Menschen so mit anderen umgehen.
    wie auch immer, ihr habt meine Unterschrift!

  11. ich hätte noch einen Nachtrag auf den Kommentar von weiter oeben, das das alles nicht verbindlich wäre lies mal das hier , ein Zitat aus folgender Website http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/codex-alimentarius-wenn-kritik-sich-selbst-zum-opfer-fa-llt/4…………………..Fakt ist, dass mit den 1991 überarbeiteten „General Guidelines on Claims“ bereits beschlossen ist, dass ein Nahrungsergänzungsmittel nur dann auf seinen gesundheitlichen Nutzen verweisen darf, wenn dieser gemäß Punkt 3.4 der „General Guidelines on Claims“ durch die Codex-Standards erwiesen ist – und zwar ausschließlich durch die Codex-Standards und ohne Hinzuziehung einer weiteren Quelle, was sich auf lange Sicht durchaus als eine Schlinge um den Hals alternativer Behandlungsmethoden erweisen könnte.34 Fakt ist, dass die „Food Supplements Directive“ ab dem – und hier taucht das Datum in reellem Zusammenhang auf – 31. Dezember 2009 für alle EU-Mitgliedsländer verpflichtend wird35 und die für Nahrungsergänzungsmittel zulässigen Inhaltsstoffe auf eine Positivliste der European Food Safety Agency (EFSA) beschränkt.36 Und Fakt ist auch, dass Höchstgrenzen für Vitamine und andere Nährstoffe in der Planungsphase sind.37

    die EU steht über den Interessen der einzelnen Länder, das hat damals schon Professor Dr. Schachtschneider angeprangert. !!!!!

  12. ich hatte meiner freundin als alternative Krebstheraphie, bittere Aprikosenkerne bestellt, und auf der Website wo ich sie bestellte, stand tatsächlich neben dem Produkt eine Vorgabe der EU zum Verzehr der Kerne. Also sie wollten mir quasi vorschreiben, nahe legen…..:-) wie viele davon ich am Tag verzehren dürfte. und das ist ein sehr praktisches Bsp. und zeigt mir deutlich wie ernst es denen damit ist uns weiter zu begrenzen. Sie wollen nichts davon wissen das stinknormale Lebensmittel Heilwirkungen haben, damit können sie nicht das große Geld verdienen.

  13. die Bauern in Canada und Nordamerika sind zu großen teilen gezwungen genmanipuliertes Saatgut von Monsanto auszusäen, aber sie kriegen den genmanipulierten Raps und Weizen nicht los, weil die Europäer diese genverseuchten Nahrungsmittel nicht kaufen wollen. Wenn jetzt also der Codex Alimentarius durchgesetzt wird, dann wird die Kennzeichnungspflicht für diese Lebensmittel abgeschafft und wir haben keine Möglichkeit mehr zu entscheiden ob wir das kaufen wollen oder nicht, weil wir nicht mehr wissen was drin ist. Sprich Monsanto kann sich weiter ausbreiten. das ist echt unglablich ❗

  14. ähm ich war auf der Seite und die distanzieren sich von dem obrigen. Also sie werden nicht etwas vor Gericht gegen Codex vorlegen !!!!

  15. Natürlich! Nachdem der öffentliche Druck doch etwas zunahm, hat man sich entweder distanziert oder man versucht es einfach unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Das ist bekannt und ist bei ernsten Aktionen immer der Fall. Dennoch, oder gerade deshalb, geht die ELIANT-Aktion weiter.

    Hier können Sie unterschreiben: http://eliant.eu/new/?p=4
    FAQ der Aktion: http://eliant.eu/new/?p=43

    Machen Sie mit!

  16. Gottes Wille wird geschehen. Betet dafür.
    Er kann zulassen oder verändern…
    Glaubt IHM allein,sagt IHM EURE NOT !!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Es ist unglaublich, daß man nach 19 Kommentaren immer noch nicht darüber informiert ist wo man denn nun gegen den CODEX ALIMENTARIUS unterschreiben kann. Bei der AKTION ELIANT ist es jedenfalls nicht wie unter http://eliant.eu/new/dementi/ eindeutig nachzulesen ist.

  18. Wie kann eine Klage beim Karlsruher Verfassungsgericht eingereicht werden, wenn diese Instanz durch unsere Volksdrauftreter entmächtigt worden ist, indem sie die Begleitgesetze des Lissaboner Vertrages verabschiedeten? Sie haben die BRD GmbH aufgelöst. Nun entscheidet Brüssel über UNS!!! So wollen es die elitären Globalisten, die eben auch den Codex Alimentarius implementierten. Sie wollen eine zentralisierte, faschistische Weltdiktatur, in denen eine masive Bevölkerungsreduktion eine deutliche Rolle spielt.

    Tja, wer hat gesagt, daß alles so gemütlich weitergeht, während Wir vor dem Verblödungs-TV sitzen, welches passiv, senil und apathisch macht?

    Es wird auf der Straße enden. Mal wieder. Ich glaube fast, das Lebewesen Homo Sapiens ist zu dumm, um zu überleben.

  19. was soll man dazu noch sagen ?!
    wenn man nicht vorher schon bescheid wusste,
    wahrscheinlich „WTF“…

    wenn man sich die ganze idee der „NWO“ anschaut,
    dann wunderts eher nicht.

    hier mal der link zur CODEX seite.
    dort gibt es nette audiofiles zum downloaden und anhoeren.

    http://www.codexalimentarius.net/web/index_en.jsp

    interessant ist auch die bilderberger group…

    aber bleiben wir beim thema…

    es ist ein ziemlich genialer plan, die gesammte menschheit
    ueber nahrung zu kontollieren.

    heilpraktiker werden verboten, heilpflanzen auch
    und leben wird eingestellt und kann limitiert beantragt werden.

    das nenne ich doch grossartige zukunft !
    …oder modernes 3.reich ?!?!?!

    faschismus bekaempfen hiess bislang,
    unsere altnazis in amerika in der menschenforschung weitereinzusetzen,
    wie zum beispile im mk-ultra projekt…

    😉

    alles liebe vom verschwoerungstheoretiker,

    rue23

  20. Fact scheint zu sein, dass die Iluminaten- ob Freimaurer und Bilderberger oder nicht- uns auf die 5 Milionen runter zu morden gedenken. Und noch immer streiten Leute Chemtrails ab und halten die WHO für legal.
    Nu ja, diese Leute sind nicht repräsentativ, haben jedoch ein großes Gewicht. Wir Infokrieger müssen viel arbeiten, Briefkastenaktionen, Infostände, Pressesitzungen, Mund zu Mund. Das Ganze kommt mir vor wie ein Windmühlenkampf, aber aufgeben? Schweigen? Kleinlaut sein? Uns einschüchtern lassen?
    Dann lieber aufrecht sterben mit gutem Gewissen.

  21. @Eaglesword, unser simples Problem ist, dass wir einfach keine Menschen zusammenbekommen, die bereit wären, sich für die Allgemeinheit einzusetzen. Jeder scheint ein exzellenter Egoist zu sein, dem es nur um seine eigenen Vorteile geht. Genau das ist unser Problem und hat uns letztlich dahin gebracht, wo wir heute sind. Wir sind verblendet und glauben jeden Mist, der uns erzählt wird. Die meisten wollen die Wahrheit doch gar nicht wissen und wenn sie doch etwas erfahren, sprechen sie nicht darüber.

    Unser Egoismus und Faulheit – man muss es leider beim Namen nennen – ist der Vorteil der Eliten, die tun und lassen können, was sie wollen. Sie haben von uns ja schließlich nicht das geringste zu befürchten.

    Natürlich dürfen wir nicht aufgeben. Aber erreichen werden wir so auch nichts.

  22. lieber ruediger grosch,alias rue 23!wenn dr.hamer an die macht kommen würde,dann würde nicht nur ayurveda oder kräuter verboten ,sondern auch du einer,alle menschen würden dann verboten!besser so wie es ist

  23. liebe michaela schmidt,
    erst einmal danke fuer dein einhalten der anonymitaet im netz.
    ‚wuerde ich von vorneherein wollen, das hier wer meinen eigentlichen namen postet, haette ich das wohl selber gemacht.
    nun ja, so sind sie halt, – die die alles besser wissen, oder glauben das zu tun.
    wo habe ich denn in meinem beitrag was zu dr.hamer geschrieben ?!
    es geht hier um einen codex, lebensmittel zu kontrollieren und somit modernen faschismus zu betreiben, die wirtschaft besser zu kontrolieren und kleinunternehmer vom markt verschwinden zu lassen.
    da haben jahrelang fischer in gewaessern gefischt, um sich ihren lebensunterhalt mit dem, was sie gefangen haben zu verdienen, indem sie es auf maerkten, oder an kleinunternehmen angeboten und weiterverkauft haben.
    die grosskonzerne haben systematisch damit begonnen, diese reservate absolut abzufischen und den kleinunternehmern den boden unter den fuessen weggezogen.
    an „eaglesword“ und „saarbreaker“: DANKE !!!
    es wird zeit, das wir uns wehren, als gemeinschaft und nicht als einzelne unzufriedene kreaturen, die man einmachen kann, wie es einem gefaellt, weil die dummen schafe immernoch dem hammel hinterherlaufen.
    dieser heisst nun multimedia und muellt uns mit spin und anegsten zu, damit wir alle schoen ruhig bleiben…
    wie schoen, das es soviele freunde bei facebook, oder myspace gibt.
    da brauch doch keiner mehr raus und meinungsbildung durch privaten austausch gibt es nicht, dafuer ne menge avatare wie die guttenberg.
    die bringen unsere welt schon wieder in ordnung…
    in diesem sinne…
    der kampf geht weiter !

Die Kommentare sind geschlossen.