Stoppt die Internet-Ausdrucker!

Aus der Netzeitung:

Mit der Webseite Politiker-Stopp.de hat Horst Klier eine Idee des Gesetzentwurfs der Bundesregierung aufgenommen und kreativ umgewidmet. «Politiker-Stopp. Jetzt wird zurück zensiert. Wir verstecken das Netz vor Internet-Ausdruckern», heißt es auf der Seite. Ein Symbolbild, das einen in der Art eines Verkehrsschildes durchgestrichenen Drucker zeigt, lässt sich über einen bereitgestellten Code einfach in jede beliebige Webseite integrieren.

Versucht ein Seitenbesucher, eine solche Webseite auszudrucken, wird stattdessen das Stoppschild angezeigt. Nach einem ähnlichen Prinzip sollen die geplanten Netzsperren der Bundesregierung funktionieren. Websurfer, die Seite mit kinderpornografischen Inhalten ansteuern, sollen lediglich ein Stopp-Schild zu sehen bekommen. «Wie jeder weiß, können Politiker Computer nicht bedienen. Deswegen bekommen sie Internetseiten immer nur als Ausdruck ihrer Bediensteten zu Gesicht. Man spricht deshalb auch von den sogenannten Internet-Ausdruckern», schreibt Klier zur Begründung.

Quelle: http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1346700.html

Lieben Dank an Rebecca.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Zensur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.