USA bereitet Krieg gegen den Iran vor

Ich habe es nach den amerikanischen und deutschen Waffenlieferungen an Israel erwartet, dass die USA bald militärisch gegen den Iran vorgehen wird.

Ähnlich wie vor dem Irak-Krieg, wird auch hier wieder die Presse zur Verbreitung der amerikanischen Lügenpropaganda missbraucht. Spiegel online verkündet heute:

Washington – Die USA gehen auch nach dem Regierungswechsel im Weißen Haus von einer Bedrohung durch Iran aus. Das Land verfügt nach Ansicht des US-Militärs über genug atomares Material, um damit eine Bombe zu bauen. Dies sagte Generalstabschef Admiral Mike Mullen am Sonntag in einem Interview mit dem Sender CNN.

Natürlich! Auch damals waren die US-Militärs davon überzeugt, dass der Irak Atomwaffen besitze, die er nicht haben dürfe. Bereits kurz nach dem amerikanischen Überfall auf den Irak war bekannt, dass nichts davon stimmte. Und heute:

Auf eine entsprechende Frage erklärte Mullen: "Ganz offen gesagt: Davon gehen wir aus." Er fügte hinzu: "Wir denken seit langem, dass die Atombombe in der Hand der Iraner sich sehr negativ auf die Region und den Rest der Welt auswirken würde."

All diese von US-Militärs im Irak verübten Kriegsverbrechen werden sich im Iran wiederholen. Und alle – auch die Deutschen – werden wieder tatenlos zusehen, wie die Amerikaner mit Hilfe der NATO unzählige unschuldige Menschen sinnlos foltern, ermorden und das Land verwüstet.

Jochen (Duckhome) hat recht, wenn er wieder einmal auf längst Vergangenes hinweist: Nur damit keiner sagt, er habe es nicht gewusst. Die Geschichte wiederholt sich beinahe unbemerkt bereits seit einigen Jahren.

[tags] Deutschland, Nato, EU, Krieg, Iran, Usa, Folterstaat, Folter, Kriegsverbrechen, Mord, Zwang, Entrechtung[/tags]
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Krieg und Frieden, NATO, USA abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.